Endlich angekommen am „anderen Ende der Welt“ 

Nach einem 13-stündigen Flug sind wir (die 5 anderen Freiwilligen und ich) mit einem Zwischenstop in Santo Domingo (Domenikanische Republik) in Costa Rica angekommen. Am Flughafen wurden wir anschließend von einem netten Mitarbeiter der Sprachschule abgeholt, der uns zu unseren Gastfamilien brachte, bei denen wir bis zum 4. September bleiben werden, bis der Sprachkurs, sowie das Einführungsseminar zu Ende ist. Meine Gastfamilie ist ganz nett und herzlich. Ich habe ein eigenes Zimmer mit Bad für mich alleine. Anschließend fand das erste kurze Seminar der Sprachschule statt, bei dem wir durch einen mündlichen und schriftlichen Test unsere Spanischkenntisse unter Beweis stellen mussten.  Nach diesem anstrengenden Tag mit sehr wenig Schlaf liege ich jetzt schon (Ortszeit 19:44 Uhr) im Bett und mir fallen fast beim Schreiben die Augen zu. Es war ein schöner erster Tag in San José/ Costa Rica. Morgen ist in Costa Rica Muttertag. Dies darf ich morgen hautnah miterleben wie das gefeiert wird. 

Ein Kommentar zu „Endlich angekommen am „anderen Ende der Welt“ 

  1. Hallo Max, auch ich habe jetzt deine Blog geschafft zu öffnen. Schön, dadurch immer mit dir verbunden zu sein. Wir sind stolz auf dich und denken oft an dich . Machs gut bis zum nächsten Mal
    Liebe Grüsse Oma Uschi und Opa Arno

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s