Das Ende der Sprachschule, WG, Ausblick

Diese Woche fand wieder täglich von 8 Uhr bis 11:40 Uhr der Sprachkurs in der Sprachschule statt. Da ich leider krank wurde, konnte ich jedoch am Donnerstag nicht am Kurs teilnehmen und musste den Tag im Bett verbringen. Meine Gastmutter versorgte mich den ganzen Tag mit Suppe und Tee. Das fand ich echt super nett von ihr. Am Freitag mussten alle Schüler, die die Sprachschule verlassen, eine Rede halten als Resümee. Anschließend besuchten wir eine Veranstaltung in dem Park von Coronado. Da am 15. September der Unabhängigkeitstag in Costa Rica ist, finden schon im ganzen Monat September Veranstaltungen zum Thema Unabhängigkeit statt. Viele Schulen nahmen dabei auch teil und brachten sich mit Reden und Gesang ein. Anschließend fand am Freitag das Länderspiel Costa Rica gegen die USA statt. Da meine Gastmutter in einem Krankenhaus ehrenamtlich tätig ist, lud sie alle ehrenamtlichen Helfer/innen in unseren Garten zum Fußball schauen ein. Da Costa Rica 2:0 gewann, war die Stimmung genial. Nach einem leckeren Essen wurde dann noch getanzt und Karaoke gesungen. Auch der interkulturelle Austausch mit vielen Leuten durfte an diesem Tag natürlich auch nicht fehlen. Es war ein wunderschöner Tag.

Am Samstag ging ich mit Jan, einem meiner zukünftigen WG-Mitbewohner, nach San José in die Innenstadt. Nachdem wir ankamen beschlossen wir, unsere zukünftige Wohnung aufzusuchen. Nach langem Suchen fanden wir diese zum Glück. Ich werde mit vier weiteren Freiwilligen (eine von Brot für die Welt und drei von Mission eine Welt) in einer WG über dem Büro meiner Organisation ILCO wohnen. Die Wohnung war ursprünglich auch ein Büro und wurde neu renoviert. Da wir vor dem Gebäude ein Mann der ILCO trafen, konnte er uns schon erste Einblicke in die Wohnung gewähren. Mir gefällt sie sehr. Morgen findet im Rahmen von meiner deutschen Organisation Brot für die Welt ein Seminar mit meiner Landesmentorin statt und danach werden wir Freiwillige die Wohnung beziehen. Ich bin sehr traurig darüber, dass ich meine Gastfamilie verlassen werde, da die drei Wochen mit ihnen einfach so toll waren. Meine Gastmutter hat die letzten Tage auch schon betont, dass sie sehr traurig sein wird und dass wir uns regelmäßig sehen müssen.

Gerade habe ich (Ortszeit San José: 9 Uhr) gefrühstückt und gehe gleich mit meiner Gastmutter auf den Wochenmarkt, um Gemüse und Obst zu kaufen. Ein Geschenk für meine Gastfamilie darf ich natürlich auch nicht vergessen zu kaufen, um mich bei ihnen für die wunderschöne Zeit zu bedanken. Danach muss ich schweren Herzens meine Koffer packen für den Umzug morgen.

In den nächsten Tagen werde ich Bilder von der Wohnung einstellen, sowie über meine Tätigkeiten in meiner Organisation berichten. 

Ein Kommentar zu „Das Ende der Sprachschule, WG, Ausblick

  1. Hallo Max.ich wollte auch mal probieren ob ich am anderen Ende der Welt rauskomme. Ich bin die Cousine von deinen Opa Werner.Lese immer im Blog was es Neues gibt bei Dir in Costa Rica.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s